Blue Lake in der Altmark - Ortschaft Uetz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blue Lake in der Altmark

Nach ersten Kontakten im Jahre 1999 war Blue Lake kapp ein Jahr später zum ersten Mal Gast in der Altmark.

Aus diesem ersten, großartigen Erlebnis hat sich eine bis heute dauernde Zusammenarbeit entwickelt.

Geprägt vom Gedanken der Völkerverständigung durch die universale Sprache der Musik waren verschiedene Gruppen bisher in unseren Altmarkgemeinden:

2000
Im Juni waren die Gemeinden Bertingen, Kehnert und Uetz im Gastgeber für die knapp 100 Mitglieder des Internationalen Symphonischen Orchesters .

2002
Im Juni haben die Gemeinden Bertingen, Kehnert, Tangerhütte und Uetz die knapp 90 jungen Sängerinnen und Sänger des Blue Lake Fine Arts Camp Chores aufgenommen.

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...


 

2004
Im Sommer waren die 62 Mitglieder der Band "International Northern Winds"  auf Einladung des Posaunenchores Cobbel und der "Tangerspatzen" Tangerhütte in der Altmark zu Besuch.

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...


 

2007
Im Juni besuchten die 45 Mitglieder der "Community Band" auf Einladung der Gemeinden Bertingen, Cobbel, Kehnert und Uetz und des Posaunenchores Cobbel die Altmark .

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...

 

2009
Im Juli 2009 besuchten die 45 Mitglieder der "Community Band" das zweite Mal die Altmark. Eingeladen hatten die Gemeinden Bertingen, Cobbel, Kehnert und Uetz und der Posaunenchor Cobbel .

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...


 

2011
Im Juli 2011 besuchten die 40 Mitglieder der "Community Band" bereits das dritte Mal die Altmark. Eingeladen haben die Ortschaften Bertingen, Cobbel, Kehnert und Uetz und der Posaunenchor Cobbel.

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...

 

2015
Im Juli 2015 besuchten die 19 Mitglieder des Blue Lake International Jazz Ensemble die Altmark. Eingeladen haben bereits zum 7. Mal die Ortschaften Bertingen, Cobbel, Kehnert und Uetz und der Posaunenchor Cobbel.

Mehr über den Besuch und einige Fotos finden Sie hier...

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü