Zweckverband Breitband Altmark - Ortschaft Uetz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zweckverband Breitband Altmark

Service > ZBA

Unser Netz für unsere Region

Der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) erschließt die Altmark mit einer zukunftsfesten Breitbandinfrastruktur. Mit Glasfaserleitungen bis ins Haus.

Internetpräsentation der Stadt Tangerhütte

An dieser Stelle infomieren wir über aktuelle Entwicklungen und bieten weiterführende Informationen.

Linkliste:

Landesportal Sachsen-Anhalt
Internetpräsentation Blue Lake Fine Arts Camp
Internetpräsentation des VfB "Elbe Uetz"

Allgemeiner Stand neue Projektgebiete
Die Akquise seitens des ZBA ist angelaufen und auf vollen Touren.
Derzeit besuchen wir einen Großteil der stattfindenden Ortschafts- und Gemeinderäte, um die Vorgehensweise zu diskutieren, Werbemittel zu übergeben und auf Fragen zu antworten.
Aktiv werden bereits die Planen und Plakate in den Orten verteilt.
Denken Sie bitte daran - auch wenn die Akquise schwierig wird - wir können nur bauen, wenn die Anschlussquoten in den jeweiligen Projektgebieten erreicht werden.
Es ist und bleibt somit eine Zukunftsentscheidung für unsere Altmark!

Häufigste Fragen aus den Beratungen mit Ihnen
Was passiert in den schwarzen Flecken?
Wir haben in der aktuellen Planung immer auch die schwarzen Flecken berücksichtigt! So liegt die Hauptader des Netzes auch in den schwarzen Flecken. Laut Planung werden Schulen mit angeschlossen, auch wenn Sie im schwarzen Fleck liegen!
In Eigenregie kann oftmals eine unbürokratische Lösung gefunden werden. Sprechen Sie dazu unsere Projektleiter an! Wir haben eine Planung für weiße und schwarze Flecken im Hintergrund erzeugt und können Ihnen das Material und alles weitere nennen.

Wer zählt in die Anschlussquote?
Nur die Adressen in den weißen Flecken (Erstausbaugebiete)!

Wie hoch ist die Anschlussquote?
Da die Akquise immer für das gesamte Projektgebiet zu erbringen ist, ist das Festlegen auf eine Quote nicht richtig. Es wird schwierige Gebiete geben, die mit Mühe genügend Vorverträge erzeugen können. Dem gegenüber stehen die Gebiete, die eine hohe Quote erreichen werden. Hier wird der Ausgleich stattfinden! Denken Sie hier bitte solidarisch und hören Sie nicht auf für die Vorverträge zu werben. Denn am Ende zählen alle Anschlussquoten zusammen in einem Projektgebiet. Die hohen Quoten können und müssen also die geringen Quoten ausgleichen!

Was müssen die Bürger tun?
Option1: Auf die Internetseite des Zweckverbands gehen und einen Verfügbarkeitscheck ausführen. Am Ende muss der Vorvertrag mit setzen des Hakens bei der Zustimmung angefordert werden. Dann bekommt der Bürger einen Vorvertrag unserer Internetanbieter nach Hause gesendet. Diesen muss er ausfüllen und an den Internetanbieter zurück senden!
Option 2: Der Bürger füllt im Gespräch mit Ihnen einen Vorvertrag eines unserer Internetanbieter aus.
Option 3: Der Bürger wird auf Basis der alten Vorvermarktung vom Anbieter kontaktiert und um weitere Unterstützung des Projektes gebeten (Bestätigung des alten Vertrages mit aktualisierten Leistungen)!

Wie kann ich als Bürgermeister dabei unterstützen?
Wir informieren Sie über alles Wichtige. Sie informieren die Bürger im direkten Gespräch. Rufen Sie uns (mich) zu jeder aufkommenden unklaren Frage gern an!
Um die Neutralität bzgl. den Internetanbietern zu wahren, schlagen wir vor, dass Sie einen Tisch in Ihrem Haus bereitstellen, mit der Information, dass hier alle Internetanbieter Ihre Vorverträge (auf dem Netz des ZBA) auslegen dürfen. Da wir im Moment nur einen Anbieter haben, liegt dort also nur ein Vorvertrag. Damit ist die Neutralität gegeben.
Wir teilen unseren Internetanbietern mit, dass deren Vorverträge an Ihr Gemeindebüro versendet werden, sodass Sie genügend vor Ort haben. Die Projektleiter kommen dazu auch noch auf Sie zu!

Was passiert dann?
Nur die Rückläufe der unterzeichneten Vorverträge fließen in die Anschlussquote ein! Der Verfügbarkeitscheck auf der Seite des ZBA dient nur der Anforderung eines Vorvertrages!
Wir informieren Sie direkt über die einzelnen Quoten in Ihrem Gebiet unter Wahrung der Datensicherheit.

Marketingmaßnahme zur Vorvermarktung: Radiowerbung

  • Seit dem 01.11.2018 ist der Werbespot des Zweckverbandes 2x täglich auf Radio SAW zu hören (181109_News_Anlage_Radiospot-ZBA)

  • Ein weiterer Spot vom Netzbetreiber DNS:NET Internet Service GmbH ist 1x täglich auf MDR Sachsen-Anhalt, 2x täglich auf Radio SAW und 3x täglich auf Radio Brocken zu hören (181109_News_Anlage_Radiospot-DNS).



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü